Verjährung 2021

Jochen StahlAktuelles

Die Zeit läuft bei Ihren offenen Forderungen! Mit dem Jahreswechsel 2021/2022 droht die Verjährung. Handeln Sie nicht zu spät und sehen Sie keinesfalls SCHWARZ in Bezug auf Ihre offenen Forderungen. Es ist noch nicht zu spät!

Nutzen Sie Ihren Mitgliedsvorteil, denn als CV-Mitglied entstehen Ihnen bei erfolgreicher Betreibung keinerlei Kosten. Die Kosten und Zinsen müssen vom Schuldner getragen werden. Lediglich im fruchtlosen Fall wird Ihnen eine geringe Pauschale berechnet.

Wann verstreichen die Verjährungsfristen?
Die regelmäßige Verjährungsfrist (§195 BGB) in Deutschland beträgt 3 Jahre. Die Laufzeit der Verjährung beginnt mit Ende des Jahres, in dem die Forderung entstand. Kaufpreisforderungen aus dem Jahr 2018 werden also mit Ablauf des 31.12.2021 verjähren, wenn nicht noch vor Jahresende das gerichtliche Mahnverfahren oder Klage eingereicht wird.
Achtung: Im Ausland gelten andere Verjährungsfristen!

Sind Ihre offenen Forderungen von einer Verjährung bedroht? Dann übergeben Sie diese sofort an uns.